Das Handbuch der Selbstversorgung

Bauen Sie sich Ihre ganz private Arche Noah! Versorgen Sie sich selbst - machen Sie sich unabhängig - leben Sie autark!

        

 

Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste.
Marion und Michael Grandt liefern Ihnen mit diesem Buch eine Bauanleitung für Ihre ganz private Arche Noah. Sie zeigen Ihnen, wie Sie sich und Ihre Familie mit qualitativ hochwertigen Nahrungsmitteln selbst versorgen und von der Lebensmittelindustrie unabhängig machen. Mit großer Liebe und Sachverständnis wird am Beispiel eines Modellhofs detailliert aufgeführt, was Sie benötigen, um neben Ihrem Beruf mit einer kleinen Landwirtschaft eine Familie weitestgehend autark zu versorgen.

  • Wie das ideale Stückchen Land für einen Kleinsthof beschaffen sein sollte
  • Welche Anforderungen das Haus erfüllen sollte
  • Wie Sie mit einem eigenen Brunnen Ihre Wasserversorgung sichern
  • Wie Sie optimal mit Holz heizen
  • Wie Sie Ihren eigenen Strom durch Wind- und Sonnenenergie erzeugen
  • Welche Nutztiere Sie benötigen und wie Sie diese halten, pflegen und ernähren
  • Wie Sie Ihren Selbstversorgergarten richtig anlegen und erfolgreich bewirtschaften
  • Wie Sie Ihr eigenes Saatgut ernten, um im kommenden Jahr wieder säen zu können
  • Welche Gemüse und Salate für den Selbstversorgergarten besonders geeignet sind
  • Wie Sie Ihre eigenen Heil- und Küchenkräuter ziehen
  • Wie Sie das richtige Obst und die richtigen Früchte anbauen
  • Welche Getreidesorten für den Anbau in Frage kommen
  • Wie Sie Ihre Gartenprodukte so natürlich wie möglich konservieren und haltbar machen
  • Wie Sie Ihre eigene Milch verarbeiten
  • Wie Sie Bier selber brauen
  • Wie Sie in Ihrem Holzbackofen im Garten Ihr eigenes Brot backen
  • Wie Sie Ihre überschüssige Ernte und ihre hergestellten Produkte am besten vermarkten
  • Wie Sie sich verteidigen, wenn Ihre Familie und Ihr Grundbesitz bedroht werden
  • Wie Sie sich selbst helfen, wenn es keine ärztliche Versorgung mehr gibt
Gebunden, 312 Seiten, durchgehend farbig illustriert

    

Mini-Farming

Auf 1.000 Quadratmetern autark werden und eigene Lebensmittel anbauen

 

 

Dieses Buch bietet Ihnen einen ganzheitlichen Zugang, wie Sie im eigenen Garten autark werden und den Großteil Ihrer Lebensmittel selbst anbauen können. Auf nur 1.000 Quadratmetern decken Sie 85 Prozent des Lebensmittelbedarfs einer vierköpfigen Familie und können – wenn Sie Ihre Produkte auch auf dem Markt anbieten – obendrein noch rund 7.000 Euro jährlich verdienen.

Dabei handelt es sich durchaus nicht um eine Zurück-zur-Natur-Utopie, sondern um eine pragmatische und bewährte Methode, die sowohl auf dem Land als auch im städtischen Umfeld Anwendung finden kann. Und auch wenn Sie weder Landwirt noch Gärtner sind – Brett Markham vermittelt Ihnen alles, was Sie wissen müssen:

  • Die richtige Auswahl von gekauftem oder selbst gezogenem Saatgut
  • Methoden zur Verbesserung und Erhaltung der Bodenqualität
  • Vorbeugung und Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen
  • Alles Wissenswerte über Kompost, Fruchtfolge und das optimale Zeitmanagement
  • Voraussetzungen für den biologischen Anbau
  • Planung des Gartens, um allen Ernährungswünschen gerecht zu werden
  • Geflügelaufzucht
  • Anbau und Pflege von Obstbäumen und Nusssträuchern
  • Wie Sie die Lebensmittel durch Einkochen, Einfrieren und Trocknen konservieren
  • Verkauf überschüssiger Produkte und vieles mehr

Das Buch ist mehr als nur ein Gartenratgeber. Es zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihre eigene kleine Farm gründen können, und bietet Ihnen somit die idealen Voraussetzungen, um eigene Erfahrungen zu machen. Eine Vielzahl von Fotos, Tabellen, Listen und Grafiken vermittelt Ihnen detailliert das A und O der Materialien, Werkzeuge und Techniken.
Brett Markham ist Ingenieur, Farmer in der dritten Generation und Universalgebildeter. Mit den Methoden, die er in diesem Buch vorstellt, führt er eine eigene profitable Bio-Mini-Farm auf weniger als 1.000 Quadratmetern. Hauptberuflich arbeitet er für einen Breitband-Internetdienstanbieter, in seiner Freizeit bewirtschaftet er seine Farm.

 

großformatig gebunden, 240 Seiten, durchgehend farbig illustriert

 

 

Der Lehmbackofen

Brot selbst backen, wie in alter Zeit!

 

 

Nur bei selbst gebackenem Brot haben Sie die Gewissheit, dass es wirklich frei von Zusatzstoffen ist. Und außerdem ist es oft viel frischer. Noch dazu, wenn es in einem Lehmbackofen gebacken wurde, wie es unsere Vorfahren schon vor Tausenden von Jahren taten. Dieses Buch zeigt Ihnen, wie Sie einen solchen Hausbackofen aus Naturmaterialien selbst bauen und welche Bestimmungen Sie beachten müssen. Hinweise zum Betrieb sowie zahlreiche leckere Rezepte zum Brotbacken runden das Buch ab.

 

Paperback; 177 Seiten; zahlreiche Abbildungen

 

Lebensräume schaffen

Wildtiere in Haus und Garten

 

 

Würden auch Sie gerne eine Eule, einen Salamander, seltene Vogelarten oder Schmetterlinge in Ihrem Garten beobachten? Hier erfahren Sie, welche Voraussetzungen Sie mit einfachen Hilfsmitteln schaffen können, um Wildtiere gezielt anzulocken. Egal, ob Dachboden, Hausfassade oder Terrasse, Gartenteich, Grünfläche oder Trockenmauer - fast jeden Bereich Ihres Gartens können Sie zu einem Biotop oder Nistplatz für wilde und seltene Tiere »umbauen«. Wussten Sie zum Beispiel, dass sich Schmetterlinge nur auf Blumenarten mit unbefleckten Blüten niederlassen?

 

gebunden, 176 Seiten, zahlreiche Abbildungen

 

 

Selbstversorgung aus dem GartenJohn Seymour

 

 

 

Durch den industrialisierten Anbau werden Lebensmittel immer ungesünder. Niemand weiß mehr, ob das Gemüse, der Salat oder das Obst, das man im Laden kauft, gespritzt, mit Kunstdünger behandelt oder sogar genverändert ist. Deshalb erlebt der Nutzgarten heute eine große Renaissance. Immer mehr Menschen entdecken, daß selbst angebautes Essen nicht nur besser schmeckt, sondern auch bekömmlicher ist. Zudem ist es ein schönes Lebensgefühl, die Natur darin zu unterstützen, aus scheinbar nichts die schönsten und bekömmlichsten Früchte zu schaffen.

 

großformatig gebunden, 256 Seiten, 1978, durchgehend farbig illustriert, Neuauflage 2005

 

Permakulltur

Permakultur im eigenen Garten

 

 

Sie wollen einen Garten, der über den Großteil des Gartenjahres hinweg vor Fruchtbarkeit überquillt und mit vielfältiger, üppiger Vegetation das Auge erfreut? Sie wollen sich dafür aber nicht den Rücken krumm arbeiten? Dann sollten Sie es mit Permakultur versuchen! Permakultur ist das Geheimnis, alle Pflanzen und sonstigen Elemente des Ökosystems Garten so anzuordnen, dass sie ein fruchtbares Netzwerk bilden können – abgeschaut von der Arbeitsweise der Natur. Für den Gärtner heißt das: Mehr Ertrag – weniger Plag’!

 

Paperback, 80 Seiten, zahlreiche Abbildungen

 

Vergessene Haushaltstechniken

 

John Seymour

 

 

 

Das Buch beschreibt die Kunst der Haushaltsführung über die Jahrhunderte hinweg und ist doch weit mehr als Nostalgie. Viele der alten Arbeitsvorgänge werden heute wiederbelebt, denn zahlreiche Menschen sind der hochindustrialisierten Gesellschaft überdrüssig geworden. Sie sind es müde, ein von Maschinen, Computern und Fernsehen beherrschtes Leben zu führen, das von Fertiggerichten, Knabberzeug und billigem Plastik bestimmt wird. Unsere Zufriedenheit wird nicht zuletzt davon abhängen, ob wir wieder in der Lage sein werden, uns ein gemütliches Heim zu schaffen!

 

großformatig Paperback, 190 Seiten, 1999, durchgehend farbig illustriert, 2. Auflage 2002

 

Vergessene Künste

Mehr Lebensqualität durch selbst gefertigte Gebrauchsgegenstände

 

 

Wie alte Handwerkstechniken unser Leben in einer Konsum- und Wegwerfgesellschaft bereichern können, das zeigt dieses Buch. John Seymour erläutert, wie man Dinge des täglichen Bedarfs aus Naturmaterialien selbst herstellen kann. Wie man zum Beispiel Gefäße töpfert, Stoffe webt, ein Boot baut, Segel macht, einen Brunnen gräbt, Holzkohle brennt, Holzreifen herstellt, Leitern baut, Eisen gießt, Werkzeug herstellt und vieles andere mehr.

 

großformatig gebunden, 191 Seiten, 2002, durchgehend illustriert,

 

Der Kleinsthof
Oswald Hitschfeld

 

 

 

Dies ist eine visionäre Schrift, die sich mit dem kleinbäuerlichen Selbstversorgergarten beschäftigt. Sie zeigt Ihnen, wie Sie sich und Ihre Familie mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln selbst versorgen und von der Lebensmittelindustrie unabhängig machen. Mit großer Liebe und Sachverständnis wird detailliert aufgeführt, was Sie benötigen, um neben Ihrem Beruf mit einer kleinen Landwirtschaft eine Familie weitestgehend autark zu versorgen.

»Kleinsthöfe werden vielleicht einmal eines nicht mehr so fernen Tages für manchen Mitmenschen eine Art Auffangstation sein. Vielleicht so etwas wie ganz kleine Archen im chaotischen Zeitenstrom, von denen ein neues Denken und Handeln ausgeht, das die Entwicklung der Menschheit hin zu einem glücklichen Leben einen großen Schritt weiterbringt. Wir alle sollten solche Archen bauen und uns untereinander vernetzen, damit uns die Welle der neuen Zeit schwungvoll erfassen kann und zu neuen Ufern trägt.«     Kurt Walter Lau

 

Broschüre, 44 Seiten

 

Die Streuobstwiese

Schützen und genießen

 

 

Auf einen Apfelbaum klettern oder in seinem Schatten sitzen, saftige Kirschen essen, frisch gepressten Apfelsaft trinken, den Vögeln lauschen … Rund um die Streuobstwiese lässt es sich mit allen Sinnen genießen.Die köstlichen Obstsorten, die dort wachsen, gibt es in keinem Supermarkt zu kaufen. Und eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren findet eine Heimat.
Cornelia Blume lädt dazu ein, die Schätze der Obstwiesen zu entdecken und zu bewahren. Sie gibt Informationen zur Pflege der Bäume und Wiesen, zur Ernte und zur Lagerung der Früchte.

 

Gebunden, 196 Seiten, zahlreiche Abbildungen

 

Sepp Holzers Permakultur

 

Sepp Holzer

 

 

 

In seinem Praxisbuch »Permakultur« erklärt Sepp Holzer die Prinzipien seiner Anbauform und zeigt, wie Sie sie praktisch schon im Kleingarten, ja sogar im Balkongarten umsetzen können. Darüber hinaus macht er an vielen Beispielen deutlich, wie auch die erwerbsmäßige Landwirtschaft nach diesen Prinzipien gestaltet werden kann und welche Alternativen es hier gibt.

  • Schaffen von Kleinklimazonen durch Sonnenfallen, Windbremsen u. a., Möglichkeiten der Lenkung und Speicherung von Wasser, Scheinproblem Trockenheit
  • Verbesserung der Bodengesundheit, Bedeutung von Pflanzengemeinschaften, Mischkulturen
  • Anwendung der Permakultur in Klein- und Stadtgärten, Terrassen- und Balkongärten und im Bauerngarten. 
  • Naturbelassener Obstbau, Obstbau in alpinen Regionen und auf schwierigen Flächen, künstlerische Gestaltung (Mehrstämmigkeit und Zwieselbäume)
  • Veredelungstechniken, alte Sorten für spezielle Zwecke (Brände, Säfte, Essig ...)
  • Pilzzucht auf Stroh u. Holz, Waldpilzzucht
  • Alpenpflanzen in Tieflagen
  • Düngung, Regulierung von Problempflanzen und Bewältigung von Trockenheit im Acker- und Gemüsebau 
  • Alte Sorten, alternative Produkte wie Kräuter, Blumen, Saatguterzeugung 
  • und vieles mehr!
Gebunden, 304 Seiten, zahlreiche Abbildungen

 

Die Geschichte des Handwerks

 

Dr. Peter Albrecht, Horst Wolniak

 

 

 

Handwerk hat goldenen Boden! Doch viele der alten Berufe sind vom Aussterben bedroht oder haben sich infolge moderner Produktionsmethoden grundlegend geändert. Mit diesem Buch soll ein Rückblick auf das frühere Arbeitsleben gewährt werden. In hervorragenden Zeichnungen werden 30 traditionelle Handwerkerberufe und ihr Umfeld detailliert vorgestellt. Sagen und Märchen, Volkslieder und Verse ergänzen die geschichtlichen Informationen.

 

großformatig gebunden, 420 Seiten, 2004, durchgehend farbig illustriert

 

 

 

 

 

 

 


 

 

01873748