Der Crash der Lebensversicherungen

Brechen unsere Lebensversicherungen zusammen?

     

 

Gehören auch Sie zu den vielen Millionen Menschen, die eine Lebensversicherung abgeschlossen haben und trotz der schweren Wirtschafts- und Finanzkrise immer noch fest daran glauben, dies sei eine »sichere« Kapitalanlage? Dann sollten Sie dieses Buch lesen! Es geht immerhin um Ihr Geld.

Michael Grandt hat die deutschen Lebensversicherungen unter die Lupe genommen. Er deckt auf: Vor dem Hintergrund der Finanzkrise werden einzelne Versicherungsgesellschaften mittel- bis langfristig zusammenbrechen. Denn sie haben jetzt schon weite Teile ihrer Rücklagen aufgelöst, um ihren Kunden derzeit noch die Verzinsung des Sparanteiles gewährleisten zu können. Darüber hinaus sind ihre ehemals als »sicher« angelegten Kapitalanlagen keinesfalls mehr sicher. Viele Lebensversicherungen müssen an ihre Reserven gehen – sie leben von der Substanz.

Der Autor untermauert seine provokative These vom drohenden Crash vieler Lebensversicherungen mit Fakten, Quellen und Belegen, die nicht wegzudiskutieren sind. 
Michael Grandt geht der zentralen Frage nach, wie die Konzerne das Geld ihrer Kunden angelegt haben. Daraus ergeben sich weitere:

 

  • Wie »sicher« sind Lebensversicherungen?
  • Wie hat sich die Rendite entwickelt?
  • Warum erhalte ich den Garantiezins nur auf den Sparanteil und nicht auf meinen gesamten Monatsbeitrag?
  • Wie lange können die Versicherungen den Garantiezins überhaupt noch erwirtschaften?
  • Wie stark sind die Finanzreserven der Versicherer schon geschmolzen?
  • Wie sind die Stornoquoten der Lebensversicherer und wie hat sich das Neugeschäft entwickelt?
  • Welche Versicherungskonzerne stehen bereits auf der »Kippe«?
  • Ist es sinnvoll, eine Lebensversicherung zur Tilgung eines Immobiliendarlehens zu verwenden?
  • Verschleiert die staatliche Finanzaufsicht unbequeme Fakten?
  • Wie sieht es mit unserer Altersvorsorge aus?
  • Droht der deutsche Staatsbankrott?

Diese Fragen und viele andere beantwortet der Autor spannend und informativ. Aber auch über die anderen Säulen der Altersvorsorge, etwa die gesetzliche Rentenversicherung, Pensionen, Riester- und Rürup-Rente, Versorgungswerke und Betriebsrenten klärt Michael Grandt auf. 

Dieses Sachbuch will keinesfalls Hysterie oder Panik verbreiten. Es hinterfragt vielmehr die Werbeaussagen der Branche, beleuchtet die Fakten und überprüft Aussagen auf ihren Wahrheitsgehalt. Es liefert wichtige Informationen, die jeder kennen sollte, der eine Lebensversicherung abgeschlossen hat.  

 

gebunden, 176 Seiten, zahlreiche Abbildungen

    

 

 

Befreit die Welt von der US-Notenbank!

Die Fed ist korrupt und verfassungswidrig ...

 

 

... diese These untermauert der US-Kongressabgeordnete Ron Paul in seinem Buch "Befreit die Welt von der US-Notenbank!". Er bezieht sich auf die amerikanische Geschichte und die Wirtschaftswissenschaft, vor allem aber liefert er faszinierende Berichte aus seiner eigenen langjährigen politischen Tätigkeit. Die Fed inflationiert die Währung in einem Maße fast wie einstmals in Weimar oder heute in Zimbabwe. Sie droht die Welt damit in eine Depression zu stürzen, in der selbst 100-Dollar-Scheine nur noch wertloses Papier darstellen. Kaum jemand ist sich darüber im Klaren, dass die Fed - die einst von den Morgans und Rockefellers in einem privaten Club vor der Küste von Georgia ins Leben gerufen wurde - den persönlichen Interessen der Bürger entgegenwirkt. Pauls Appell an die Bürger und an die Vertreter von Staat und Regierung macht uns eindringlich klar, was falsch gelaufen ist und was nun unternommen werden muss, um die Weltwirtschaft im Interesse der kommenden Generationen wieder auf den richtigen Kurs zu bringen.
Tatsache ist: Die Federal Reserve ist ein Kartell privater Bankunternehmen, die Geld an die Vereinigten Staaten verleihen. Sie präsentiert sich wie eine Regierungsbehörde. Doch genau das ist sie nicht! Durch die Inflationierung der Geldmenge und ihr Eingreifen in die freien Märkte trägt die Federal Reserve Bank die Schuld an der derzeitigen Finanz- und Wirtschaftskrise. 
"Eine so deutliche Abrechnung mit dem Zentralbankwesen hat es seit dem 19. Jahrhundert nicht mehr gegeben. Nie zuvor ist die Fed einer so vernichtenden Kritik unterzogen worden. Sie stammt von einem Mann, der seit Beginn seiner politischen Laufbahn gegen die Fed kämpft. Mehrere Kapitel in diesem Buch dokumentieren Wortgefechte zwischen Paul und den Fed-Chefs Greenspan und Bernanke.
Die vorgelegte politische Analyse ist, wie zu erwarten, höchst solide. Die Stärke liegt in der sehr fundierten theoretischen Analyse - wozu nur wenige Politiker in der gesamten Geschichte der USA in der Lage gewesen wären. In dieser Hinsicht ist Ron Paul einzigartig: Mut im Dienst der Öffentlichkeit, verbunden mit intellektueller Rigorosität. Diese Kombination macht ihn zu einer treibenden Kraft im Widerstand gegen die Fed. Das vorliegende Buch ist seine bei weitem beste Darstellung dieses Themas.
Dadurch gerät die Fed wie nie zuvor unter Druck. Paul zeigt, dass die Zentralbank weitgehend für die Schaffung eines Leviathan-Staats verantwortlich ist. Sie hat unser Geld ruiniert, grässliche Kriege finanziert und einen Sozialstaat entstehen lassen, der uns finanziell in den Bankrott und die Bevölkerung in die Abhängigkeit vom Staat treibt. Sie hat der Wirtschaftskrise und allen möglichen Unruhen Vorschub geleistet.

Paul liefert auch einen realistischen Plan für die Abschaffung der Fed, wenn schon nicht sofort, dann durch schrittweise Reduzierung ihrer Macht und Ausschaltung ihrer Dominanz im amerikanischen Wirtschaftsleben.
Paul hat sein Buch als persönliche Erklärung formuliert. Es bewirkt aber noch zweierlei: es bildet und es regt zu effektivem Handeln an." Ludwig von Mises Institute

 

Gebunden, 176 Seiten

 

Finanzcrash - DVD

Das umfassende Vorsorgekonzept! Damit sind Sie abgesichert - egal was passiert ...

   

 

Dass wir uns auf einen Systemzusammenbruch zubewegen, ist leider eine unabwendbare Tatsache, auf die immer mehr Experten hinweisen. Das weltweite Finanzsystem ist tiefgreifender zerstört, als es Ihnen Politik und Massenmedien weismachen wollen. Wie dramatisch die Situation ist, macht Ihnen Gerhard Spannbauer auf dieser Vortrags-DVD deutlich. Er stellt Ihnen hier sein sofort umsetzbares Vorsorgekonzept vor, das alle wichtigen Bereiche des Lebens umfasst:

Einkommen sichern und neue Einkommensquellen erschließen
Die unmittelbar wichtigste Vorsorge ist die Sicherung Ihres laufenden Einkommens. Deshalb sollten Sie der Sicherung Ihrer wirtschaftlichen Grundlage möglichst frühzeitig eine hohe Priorität einräumen. Egal, wie Sie Ihr Geld derzeit verdienen und egal, wie »sicher« Ihre Einkommensquellen im Moment noch sein mögen – das kann sich schnell ändern.

Machen Sie Ihre Ersparnisse krisensicher

Schon der bisherige Verlauf der Finanzkrise hat deutlich gemacht, dass es keine 100-prozentige Sicherheit gibt. Die Zerrüttung des Finanzsektors legt die Schwächen unserer Sparformen schonungslos offen. Plötzlich erkennt man, dass das sauer Ersparte bei Kapitallebensversicherungen, Festgeldanlagen, Bausparverträgen usw. nicht wirklich sicher ist. Wie kann man sein Erspartes schützen? Sind Gold und Silber die »sichere« Alternative? Was muss man dabei beachten?

Vorräte anlegen und autark werden

 

Was machen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen bleiben? Was essen Sie und Ihre Familie, wenn die Geschäfte im Krisenfall binnen weniger Stunden schließen oder leer sind? Sie meinen, dies wäre übertrieben? Das hätten Sie vor einem Jahr über die Zustände in Island oder Griechenland auch gesagt. Projizieren Sie die laufende Entwicklung ein Jahr in die Zukunft – dann wird klar, dass es auch bei uns zu bislang »undenkbaren« Zuständen kommen wird.

 

Sorgen Sie für Ihre Sicherheit

 

Jeder, der denkt, die kommende Krise wird friedlich ablaufen, ist auf dem Holzweg. Der Crash wird zu erhöhter Kriminalität und Störungen der öffentlichen Sicherheit führen. Die Sicherheitsbehörden warnen schon heute vor bürgerkriegsähnlichen Zuständen in Deutschland. Daher stellt sich die Frage, wie man sich schützen kann. Was sind erlaubte, wirksame und für jeden nutzbare Waffen? Was kann ich sonst noch für meine Sicherheit tun?

Krisengewinner oder Krisenverlierer – was macht den Unterschied aus?

Ihre einzige Chance, die zukünftigen Wirren zu überstehen, sind Sie selbst! Sie müssen in der Lage sein, mit allem, was auch immer über Sie hereinbrechen mag, fertig zu werden und trotz allem immer eine Lösung finden! Gerhard Spannbauer rät Ihnen nachdrücklich, genau daran schon jetzt zu arbeiten und sich diesbezüglich zu verbessern.

 

DVD, ca. 104 Min

 

Zinssystem und Staatsbankrott

Zins und Zinseszins als Ursache der Wirtschaftskrise

 

 

Der Wirtschaftswissenschaftler Prof. Bernd Senf zählt zu den prominentesten deutschen Kritikern des bestehenden Finanzsystems. Er gehört zu den wenigen, die die derzeitige Wirtschafts- und Finanzkrise frühzeitig und detailliert vorhergesehen und richtig beschrieben haben. In diesem spannenden und tiefschürfenden Vortrag zeigt er auf, wo ein aus dem Nichts und durch Schulden geschöpftes Geld hinführt: in ein sich immer schneller beschleunigendes exponentielles Wachstum. »Exponentielles Wachstum kennen wir in anderen Zusammenhängen als Krebs. Da ist es das Wachstum eines Tumors in einem nicht mehr entsprechend wachsenden Organismus. Auf einer solchen Grundlage beruht das bestehende Geldsystem.«

Vom exponentiellen Wahnsinn des Geldsystems
Bernd Senfs disziplinübergreifende Analyse ist bestechend. Zwischen dem Fließen des Geldes im sozialen Organismus einer Wirtschaft und dem Fließen der Lebensenergie im Organismus eines Menschen sieht Bernd Senf erstaunliche funktionelle Übereinstimmung: Die Blockierung des Fließprozesses macht den betreffenden Organismus krank und destruktiv. Aus dieser Erkenntnis leitet er die Folgerung ab: Die Lösung der Blockierung ist die Lösung.
Was dies in Bezug auf den Geldfluss bedeutet, warum der Zins ein destruktives Mittel zur Sicherung des Geldumlaufs ist und welche grundlegenden Veränderungen des Geldsystems erforderlich sind, um die von ihm hervorgebrachten Krisen zu vermeiden, erfahren Sie auf dieser DVD.
Bernd Senf zeigt Alternativen auf und weist auf Modelle einer zinsfreien Wirtschaft hin, die es in der Vergangenheit gab, die erfolgreich funktionierten – und schließlich von Politik und Großkapital wieder vernichtet wurden.

 

DVD, 165 Min

 

Die 382 dümmsten Sprüche der Banker

Vorsicht Bank!

 

 

Banken und Sparkassen haben in den vergangenen Jahren Hunderte von Milliarden Euro verspielt. Einen noch klareren Beweis für die Unfähigkeit der Banker mit Geld umzugehen kann es nicht geben. Leidtragende sind ihre Kunden. Erst werden sie mit verlogener Werbung und falschen Versprechen zu finanziellen Abenteuern verführt, dann gnadenlos abgezockt und am Ende fallen gelassen.Umso erstaunlicher ist, dass Banker immer noch, wie schon seit Jahrzehnten, Sprüche klopfen, als hätten sie die ganze Geldweisheit für sich gepachtet. Anlass genug, ihre Sprüche zu analysieren, um daraus die Konsequenzen zu ziehen.Banken, Sparkassen und Fondsgesellschaften sind hinterhältig: Sie konstruieren komplizierte Finanzprodukte und geben ihnen unverständliche, mit englischer Pseudo-Fachsprache gespickte Namen, um bei Kunden Beratungsbedarf zu wecken. Anschließend schwatzen sie den Kunden etwas völlig Überflüssiges auf, was an deren Bedarf vorbei geht, aber für die Anbieter garantiert hohe Gewinne abwirft. Wo bleibt die Kontrollinstanz, die solche unseriösen Praktiken unterbindet? Der Staat versagt in diesem Punkt; mittelbar unterstützt er die Anbieter sogar, weil er ihnen zu Türöffnern verhilft, wie Riester-Rente oder Abgeltungssteuer. Den Kunden bleibt nichts anderes übrig, als sich selbst zu helfen. Folgen Sie Manfred Gburek, wenn er die dümmsten Sprüche der Banker derart auseinander nimmt, dass die Geldleute aus den Glaspalästen wie die Deppen aussehen. Mit Hilfe dieses Buches kommen Sie den Bankern auf die Schliche. Es ist immer wieder überraschend, wie verräterisch bis lächerlich viele Sprüche sind und wie wenig Substanz sie haben. Manfred Gburek fördert sehr viel Widersprüchliches, Unlogisches und oft auch einfach nur Komisches zutage. Wäre das Thema nicht so ernst, könnte man sich beim Lesen des Buches regelmäßig vor Lachen auf die Schenkel klopfen.  Lesen Sie dieses Buch, wenn Sie nicht die Zeche zahlen wollen für Fehlspekulationen, Milliardenabschreibungen und Beinahe-Pleiten der Banken rund um den Globus!

 

gebunden , 224 Seiten

 

Der Dollar-Crash

Was Banker Ihnen nicht erzählen!

 

 

Die geheime Macht des Weltbankenkartells

Viele Menschen spüren es instinktiv: Die Weltwirtschaft steht am Rande eines tiefen Abgrunds. Kaum jemand kennt jedoch die wahren Hintergründe. Selbst die meisten Bankiers wissen nicht, was in den höchsten Etagen ihres Berufszweiges hinter verschlossenen Türen vor sich geht.

Ellen Browns Buch Der Dollar-Crash wird Ihnen die Augen öffnen: 
Es konzentriert sich auf einen der größten Schwindel im Bankensystem: auf den Prozess der Geldschöpfung und der 
Kontrolle des Geldes durch Privatbankiers. Heute dominieren die Banknoten der Federal Reserve und Kredite in US-Dollar die Weltökonomie; aber diese internationale Währung ist keineswegs Geld, das vom amerikanischen Volk oder seiner Regierung in Umlauf gebracht wurde. Dieses Geld wurde von einem privaten Kartell internationaler Bankiers geschöpft und ausgeliehen; und dieses Kartell hat die ganze Welt in ein hoffnungsloses Schuldennetz verstrickt. Der Dollar-Crash legt detailliert dar, wie solch ein Netz privater Bankiers das internationale Währungssystem geschaffen und dessen Herrschaft übernommen hat, und wie diese Bankiers mit dieser Herrschaft umgehen. Es liefert glaubhafte Beweise für die Existenz einer Machtelite, die fest entschlossen ist, die vollständige Herrschaft über die Welt und ihre Rohstoffe zu übernehmen. Das Lebenselixier dieser Machtelite ist das Geld, ihre Waffe ist die Angst.

In Ellen Browns Buch geht es deshalb um mehr als nur um Geldtheorie und Reform. Wenn hier die gegenwärtige unhaltbare Situation aufgedeckt wird, dann ist dies ein erster Schritt auf dem Weg, die Welt aus dem unheilvollen Würgegriff einer kleinen, aber umso mächtigeren Finanzelite zu befreien. Das Buch kann zum Beginn einer offenen Diskussion über unser Währungssystem werden. Diese Debatte ist in den heutigen konventionellen Massenmedien praktisch tabu, denn dort ist man eingeschüchtert und fürchtet die Auswirkungen eines ernsthaften Diskurses. Brown scheut sich nicht, kräftig auf die eleganten schwarz glänzenden Lederschuhe der Finanzgewaltigen zu treten. Ihr Buch ist eine erhobene, geballte Faust, die das sorgsam geknüpfte Netz von Desinformation, Verzerrung, Täuschung und frechen Lügen über Geld, Bankwesen und Wirtschaftswissenschaften trotzig und wahrheitsliebend zerschlägt. Es entlarvt den verborgenen Finanzfeind, der sich derzeit gegen die ganze Welt richtet. Begreift man dieses Bild in seiner ganzen Dimension, dann mag man die tragische Absurdität unserer hoffnungslosen Position kaum glauben, aber es gibt einen Ausweg aus diesem Schlamassel: Ellen Brown weist uns den Weg, wie wir unsere finanzielle Freiheit zurückerlangen.

 

gebunden , 640 Seiten , mit 8 Grafiken

 

2018 - Deutschland nach dem Crash

Was Politiker nicht erzählen

Grandt, Guido

Endlich wird »Klartext« gesprochen: Über das was Politiker verschweigen.     Unzensiert und politisch unkorrekt.    Was geschieht nach dem Zusammenbruch der Euro-Währungszone mit uns?    Deutschland im Ausnahmezustand!        2018   Deutschland NACH dem Crash    Enthüllt:  Was nach einem Euro-Crash auf Sie, Ihre Familie und Ihr Vermögen zukommt!  Enthüllt:  Wie »krank« Deutschland tatsächlich ist!  Enthüllt:  Wie groß die Gefahr einer »Eurobellion« ist!  Enthüllt:  Wie sich die Bundeswehr und Spezialeinheiten bereits auf Bürgerkrieg und Aufstandsbekämpfung vorbereiten!  Enthüllt:  Wie »schlecht« es den EU-Krisenländern wirklich geht!  Enthüllt:  Was eine Währungsreform für Sie bedeutet!  Enthüllt:  Wie Sie von Politikern über den Euro angelogen wurden!  Enthüllt:  Welches die »wahren« Gründe für den Euro-Crash sind!  Enthüllt:  Wie sich der Crash auf Europa auswirkt!  Enthüllt:  Wie sich verschiedene Länder bereits darauf vorbereiten     Und vieles mehr ...        »2018« liefert jedoch auch Alternativen von verschiedenen Politikern, Ökonomen und Finanzexperten, wie dieses äußerst realistische Crash-Szenario noch vermieden werden kann: Zumeist jedoch zu Lasten der größten EU-Geberländer und der Steuerzahler.     Fragen und Antworten an Bundespräsident Joachim Gauck, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Finanzminister Wolfgang Schäuble, Wirtschaftsminister Philipp Rösler, Innenminister Hans-Peter Friedrich, Verteidigungsminister Thomas de Maizière, Außenminister Guido Westerwelle, sowie an den Bundesnachrichtendienst (BND) und die European Gendarmerie Force (EUROGENDFOR) runden das Buch ab.    »2018« zeigt ein Deutschland nach dem Euro-Crash, wie es morgen schon sein kann.

 

gebunden ca.  430 Seiten

 

 

 

 

 

 

 


 

 

01885403